Bluetooth Lautsprecher Test 2018 – Dein Ratgeber zur perfekten Box

Wir widmen uns dem Thema Bluetooth Lautsprecher Test, stehen dir als Ratgeber zur Seite und klären, worauf du beim Kauf achten solltest. Wir stellen die besten Boxen vor, erklären ihre Vor- und Nachteile und zeigen die besten erhältlichen Geräte.

Wir zeigen, welche Boxen am besten klingen, die längste Akkulaufzeit haben und am stabilsten gebaut sind.

Die Top3 Bluetooth Lautsprecher

Wenn du einen robusten Lautsprecher mit hervorragender Soundqualität und ausdauerndem Akku suchst, wähle 1 von diesen 3 Boxen aus!
 

Höre deine Lieblingsmusik mit Freunden kabellos mit guter Soundqualität und Lautstärke von dem Smartphone! Handys haben portable CD- und MP3-Abspielgeräte schon vor einigen Jahren als Geräte zur Musikwiedergabe abgelöst. Die immensen Speichergrößen der heutigen Telefone im Bereich von über 100GB geben die Möglichkeit seine ganze Musiksammlung in höchster Qualität immer bei sich zu tragen und dabei zu haben. Eine schnelle Internetverbindung per Mobilfunk mit Flatrate bietet Zugang zu gängigen Musikstreamingdiensten. Wer mit Freunden oder aber auch allein ohne nervige Kopfhörer entspannt seine Musik in besserer Tonqualität und Lautstärke, als die integrierten Smartphonelautsprecher es erlauben, hören möchte greift zu mobilen Bluetooth Lautsprechern. Die Musik kommt kraftvoll und großvolumig auf den kleinen Wundergeräten im Bluetooth Lautsprecher Test. Die Boxen werden von Bekannten Marken wie JBL, Bose, Marshall, UE und Teufel gebaut. Ihre riesige Expertise im Bereich Hi-Fi und Lautsprecher kommt in den mobilen Lautsprechern um Tragen, wodurch viele kleine Klangwunder entstanden sind. Die Höhen sind klar, die Bässe kräftig und Lautstärke beeindruckend. Ausgestattet mit starken Akkus spielen die Geräte bis zu 24 Stunden Musik nach Wahl ab.

Wer braucht eine Bluetooth Box?bluetoothbox_draussen

Bluetooth Boxen braucht jeder, der gerne Musik jederzeit und überall hören möchte – meist wenn keine herkömmliche Stereoanlage mit Lautsprechern aufgebaut werden kann. Die kleinen Boxen kann man mit Reisen nehmen, zum Grillen im Park, beim Sonnen im Garten, am Strand, in der heimischen Küche oder auch einfach im Büro am Schreibtisch.
Besonders wenn die Musik im Freien abgespielt werden soll, ist eine Box die erste Wahl, da in der Regel keine Strom zur Verfügung steht und sie über einen Akku verfügt und mit diesem etwa 24h lang spielen kann. Zudem möchte niemand schwer und sperrige Lautsprecher oder Radios transportieren.

Wo können Bluetooth Lautsprecher verwendet werden?

Überall da, wo man keine klassische Stereoanlage aufbauen kann, werden Bluetooth Boxen genutzt. Das ist zum Beispiel im Park, im Büro, am See oder auf dem Balkon. Die Boxen kombinieren zwei Vorteile. Kabellose Musikwiedergabe ohne externe Stromversorgung und kompakte Maße und geringes Gewicht, sodass die Geräte immer und überall hin mitgenommen werden können. Im Bluetooth Lautsprecher Test stellt man fest, die die Akkulaufzeiten von einigen Stunden bis zu einem ganzen Tag Musikwiedergabe reichen. Besonders Menschen, die gemeinsam Musik hören möchten oder nicht auf Kopfhörer zurückgreifen wollen eignen sich Bluetooth Boxen.
Für das Abspielen von Musik an überdachten Orten wie dem Balkon, Badezimmer, der Küche oder einem Zelt eignen sich auch Lautsprecher, die nicht wasser- und staubdicht sind und keine Stöße oder Stürze aushalten müssen. Das Budget kann also ausschließlich in die Klangqualität investiert werden. Wenn die Box Outdoor genutzt werden soll, muss auf man auf entsprechende Merkmale wieder Wasser- und Staubdichtigkeit, robustes Gehäuse und lange Akkulaufzeit zurückgreifen.

Man sollte immer darauf achten, wie lange die Geräte brauchen bis er Akku vollgeladen ist. Es kann sehr nervig sein, wenn die Box erst mehrere Stunden geladen werden soll, bevor sie wieder einsatzbereit ist.
Für den Einsatz im Freien ist auch die Reichweite der Bluetooth-Verbindung von Bedeutung. Mit größerer Reichweite kann man sich mit dem Smartphone weiter von der entfernen, ohne das es zu Qualitätsverlusten oder gar dem Abbruch der Musikwiedergabe kommt. Die Box muss zudem Regen, Sand, Staub und auch Stürze auf Rasen und harten Boden vertragen.

Was kann ein kabelloser Lautsprecher?

Wie gut ist die Klangqualität?

Erstaunlicherweise können Minimusikboxen trotz ihren kleinen Volumens und geringen Maße Musik in hoher Qualität auch in hoher Lautstärke abspielen. Der Sound ist laut, die Höhen präzise und klar, die Bässe kräftig. Boxen mit aptX-Standard spielen Musik sogar komplett Verlustfrei über Bluetooth. Der Klang wird nicht durch Kompression oder ähnliches in seiner Qualität beeinträchtigt. Wie bei jedem Audioprodukt entscheidet oft der Geschmack über den individuell perfekten Lautsprecher oder Kopfhörer, sodass man die Boxen immer probehören sollte.

Benutzt man zusätzliche Batterien oder eingebaute Akkus?

Lithium-Ionen-Akkus, welche direkt im Gerät verbaut sind, sind die komfortabelste Variante, um eine Musikbox mit Strom zu versorgen. Die Akkus haben eine große Kapazität, lassen sich schnell laden, können auch andere Geräte wie das Smartphone als Powerbank mit Strom versorgen und können selbst überall per USB aufgeladen werden. Boxen mit Batterien haben den Vorteil, dass sobald die Batterien leer sind, einfach neue eingesetzt werden können. Man braucht den Akku nicht erst wieder laden, was in der Natur und im Freien nicht immer möglich ist.

Wie lange hält eine Akkuladung?

In der Regel spielen die Boxen 10 Stunden bis zu einem ganzen Tag. Musikgenuss für einen Nachmittag, Abend mit folgender Nacht ist garantiert. Einen Campingurlaub ohne Nachladen halten die Geräte aber nicht durch. Sie müssen dann zwischendurch per USB am Laptop oder mit einem USB-Ladegeräte aufgeladen werden.

Können die Boxen im Freien verwendet werden?

Ja, das Haupteinsatzgebiet von Bluetooth Boxen ist draußen. Die Geräte sind dafür ausgelegt Regen, Sonne, Wärme und Kälte, Staub, Erschütterungen und anderen Umwelteinflüssen zu trotzen und zuverlässig Musik abzuspielen.

Welche Anschlussmöglichkeiten stehen zur Verfügung?

Die Lautsprecher werden hauptsächlich per Bluetooth mit dem Smartphone, Tablet oder Notebook verbunden. Jedoch können auch NFC, WLAN, USB und ein Klinkenanschluss zur Verfügung stehen. Dazu mehr im nächsten Abschnitt.

Was ist aptX und was bringt es?

Beim aptX-Standard handelt es sich um eine Kompressionstechnik für Audioübertragung, welche bei drahtlosen Verbindungen per Bluetooth genutzt wird.
Besonders ist, dass die Musik verlustfrei in höchster Qualität gestreamt wird. Es werden keine Frequenzen abgeschnitten oder verändert.

Welche Vorteile haben mobile Boxen?lautsprecher_auf_tisch

Im Bluetooth Lautsprecher Test liegen die Vorteile von den kompakten Mobilboxen auf der Hand. Die Geräte sind flexibel und bedeuten die Freiheit seine Musik, wo man will und wann man will, hören zu können. Egal ob Im Park, am See, am Strand, beim Camping, im Badezimmer oder auf dem Balkon. Die eingebauten Akkus versorgen die Boxen über 10 Stunden mit Strom, sodass dem Musikgenuss keine Grenzen gesetzt sind.
Die Boxen können mit verschiedensten Wiedergabegeräten wie Handy, Tablet, Notebook usw. gekoppelt werden, um Musik zu empfangen.
Die Boxen sind handlich, haben kleine Maße und geringes Gewicht. Man kann sie immer überallhin im Rucksack, der Tasche oder einfach in der Hand mitnehmen.
Im Hinblick auf Audioqualität leisten die kleinen Lautsprecher Erstaunliches. Zudem ist ihre Lautstärke beeindruckend. In Kombination mit den großen Akkukapazität übertrumpfen sie jedes Smartphone bezüglich Klangqualität, Lautstärkepegel und Spieldauer um Längen.

Sei mobil
Eine Bluetooth Box kann man immer mitnehmen. Es spielt keine Rolle, ob es zum See geht, in den Garten zum Grillen oder ans Meer. Die Lautsprecher sind Fliegengewichte, klein und kompakt und bieten super Sound. Lange Akkulaufzeiten sorgen für unterbrechungsfreien und langanhaltenden Musikgenuss bei jedem Wetter.Sei universell
Per Bluetooth, was praktisch alle Smartphones und Tablets unterstützen, werden die Boxen an die Wiedergabegeräte gekoppelt. Die Verbindung ist innerhalb weniger Sekunden eingerichtet. So können auch Freunde ihre Musik ohne Probleme auf den Boxen beim gemeinsamen Zeitverbringen abspielen.

Verzichte auf Batterien
Die integrierten Lithiumionenakkus haben große Energiespeicher, welche die Boxen bis zu 24h lang mit Strom speisen können, um Musik abzuspielen. Per USB werden die Akkus an der Steckdose oder am Laptop bzw. Computer innerhalb kurzer Zeit wieder aufgetankt. Man muss nie an passende Batterien denken, welche im Vorfeld gekauft werden müssen und oft mal spontan fehlen, wenn man Musik abspielen will.

Wie können Bluetooth Boxen mit dem Smartphone verbunden werden?

Die Verbindung des Lautsprechers zum Handy erfolgt in drei einfachen Schritten.
1. Schalte die Box ein.
2. Verbinde dein Telefon mit der Box per Bluetooth. Das Pairing mit dem Smartphone findet automatisiert statt, wenn der Bluetoothknopf auf der Box gedrückt wird und kurz darauf folgend die Box als Bluetooth-Gerät im Telefon hinzugefügt wird. Dieser Prozess muss jedoch nur ein einziges Mal erfolgen. Danach wird die Verbindung automatisch aufgebaut, wenn die Box eingeschaltet ist und Bluetooth auf dem Handy aktiv.
3. Starte die Musik!

Bluetooth Boxen werden hauptsächlich über Bluetooth mit Musikwiedergabegeräten wie Smartphone, Tablet oder Notebook verbunden. Allerdings bieten die Geräte aber auch noch andere Schnittstellen, um sich mit den genannten Abspielgeräten oder untereinander zu verbinden. Fast alle Boxen im Bluetooth Lautsprecher Test verfügen über einen USB-Anschluss, an welchen ein Stick eingeschlossen werden kann. Die Box kann dann die darauf gespeicherten Lieder wiedergeben. Wenn man beim Smartphone oder Tablet bei einer Verbindung per USB den Massenspeichermodus aktiviert, können die Lieder auch auf diese Weise per Kabel vom Telefon oder Tablet abgespielt werden. Darüber hinaus besitzen die meisten Boxen auch einen SD-Karten-Slot. Genauso wie bei der Verbindung per USB wird die Speicherkarte einfach in den Slot der Box geschoben. Diese liest die abgespeicherten Daten und spielt die hinterlegte Musik ab. Ebenfalls kann das analoge Audio-Signal direkt über den AUX-Eingang, bzw. auch Klinkenanschluss genannt, empfangen werden. Die Mini-Lautsprecher verfügen jedoch auch über WLAN, NFC und AirPlay. Per NFC können die für die Bluetoothverbindung benötigten Einstellungen für die Verbindungskonfiguration bzw. PINs auf einfach Art und Weise synchronisiert werden.

Was ist Bluetooth denn eigentlich?

Als Bluetooth wird ein Funkstandard bzw. ein kabelloses Übertragungsprotokoll für Daten bezeichnet. Speziell die Übertragung von Tönen und Musik spielt eine besondere Rolle für Kopfhörer, Freisprechanlagen und Lautsprecher. So gut wie jedes Smartphone und Handy im Handel verfügt über einen Bluetoothchip, sodass kabellose Verbindungen zu anderen Telefonen, Lautsprechern und Computern aufgebaut werden können. Neue Versionen des Bluetooth-Standards sind ressourcenschonender und verbrauchen weniger Strom beim Senden und Empfangen von Daten. Gleichzeitig wurden mit steigender Version die Signalqualität, die Übertragungsgeschwindigkeit und die Reichweite der Verbindung verbessert.

Was sind Bluetooth Lautsprecher?

Bluetooth Lautsprecher verbinden sich kabellos per Bluetooth mit einem Musikwiedergabegerät wie Smartphone, Tablet oder Notebook. Sie geben Musik in einer deutlich besseren Qualität und Lautstärke wieder als integrierte Boxen in Telefon und Laptop.

Der Fortschritt des Bluetooth Standards – Neue Features und Verbesserungen

Bluetooth 1.0
In der ersten Version 1.0 aus dem Jahr 1999 konnte man kabellose Verbindungen über eine kurze Strecke mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von 732 KBit/s aufbauen.

Bluetooth 1.1
In Version 1.1 von 2001 wurde die Übertragungsgeschwindigkeit zwar gleich gelassen, es wurde aber ein Messwert für die Signalstärke in Bluetoothprotokoll eingebaut.

Bluetooth 1.2
Version 1.2 brachte im Jahr 2003 eine Steigerung der Übertragungsgeschwindigkeit auf 1,0 MBit/s.

Bluetooth 2.0
Mit Version 2.0 wurde die Geschwindigkeit im Jahr 2004 auf 2,1 MBit/s mehr als verdoppelt.

Bluetooth 3.0
Mit Version 3.0 wurde ein großer Sprung der maximalen Datenrate auf 24 MBit/s im Jahr 2009 durchgeführt.

Bluetooth 4.0
Noch im selben Jahr wurde Version 4.0 vorgestellt, welche die Reichweite auf 100m immens erweiterte. Im gleichen Zug wurde der Stromverbrauch erheblich gesenkt, was zu längeren Akkulaufzeiten im Drahtlosbetrieb führt.

Bluetooth 5.0
Die aktuellste Version des Bluetoothstandards vervierfacht die Reichweite, verdoppelt die Übertragungsgeschwindigkeit und bietet die Möglichkeit mehrere Geräte gleichzeitig zu koppeln.

Wie funktioniert die Verbindung per NFC (Near Field Communication)

Über NFC können Informationen für die Erstverbindung per Bluetooth zwischen Smartphone und Box bequem und kabellos ausgetauscht werden. Der Benutzer muss keine Einstellungen selbst vornehmen, komplizierte Installationen durchführen, Menüs durchforsten oder lange Passwörter tippen. Das Smartphone wird einfach an die NFC-Kontaktfläche an der Box gehalten und erhält dadurch alle für das Pairing relevanten Einstellungen kabellos. Dann wird die Bluetoothverbindung aufgebaut und die Musikwiedergabe kann starten.

Was kann man per WLAN (Wireless LAN) machen?

Einige Boxen besitzen integrierte WLAN-Module. Per WLAN können sie auf Mediaserver im Netzwerk zugreifen und dadurch Musik abspielen. WLAN bietet den Vorteil von höheren Übertragungsraten und dadurch besserer Musikqualität ohne Kompressionsverluste. Auch muss die Musik nur an einer Stelle zentral gespeichert sein und muss nicht auf jedem Abspielgerät einzeln im internen Speicher zur Verfügung stehen.

Was ist eine Verbindung per AUX (3,5mm Klinke)

Der AUX-Anschluss bzw. die 3,5mm Klinke bietet die Möglichkeit Audiogeräte mit Lautsprechern und Kopfhörern analog zu verbinden. Die Verbindung ist also kabelgebunden, flexibel zwischen Geräten unterschiedlichster Art und Alter möglich und dadurch sehr universell verwendbar.

Was bringt der Micro-USB-Anschluss

Über den Micro-USB-Anschluss wird der Akku der Box an einem Netzteil, einer Powerbank oder einem Computer geladen. Ebenfalls kann per USB aber auch eine Datenverbindung aufgebaut. Dadurch kann Musik von Massenspeichern wie USB-Sticks direkt in den üblichen Formaten wiedergegeben werden.

Bluetooth Lautsprecher Test – FAQbluetooth_lautsprecher_test

Wie groß ist die Reichweite der Verbindung?

Theoretisch soll die Reichweite laut Spezifikation bis zu 100m betragen bei freier Sicht der Geräte. In der Praxis kommt man auf eine realistische Reichweite von 25m für die Bluetooth Verbindung. Das kommt unter anderem daher, dass die Hersteller die Reichweite der Boxen begrenzen um Strom zu sparen und dadurch die Akkulaufzeit zu verlängern.

Können neben dem Smartphone auch Notebooks und Tablets verbunden werden?

Ja, es können alle Musikwiedergabegeräte mit einer Schnittstelle für Bluetooth verbunden werden. Die Boxen können auch zu Hause oder im Büro auf dem Schreibtisch als Lautsprecher für das Notebook oder den Computer genauso wie für das Tablet verwendet werden.

Kann der Lautsprecher als Freisprechanlage genutzt werden?

Ja, bei eingehenden Anrufen wird die Musikwiedergabe unterbrochen. Durch das integrierte Mikrofon können dann problemlos Telefonate geführt werden. Anrufe können direkt auf dem Lautsprecher über einen Knopf angenommen oder abgewiesen bzw. beendet werden. Wenn man auflegt, wird die Musikwiedergabe fortgesetzt.

Welche Anschlussmöglichkeiten bieten Miniboxen?

Per USB werden die Boxen mit Strom versorgt und die eingebauten Akkus geladen. Auch kann per USB ein Massenspeicher angeschlossen werden, um gespeicherte Musik abzuspielen. Per Bluetooth wird die Box mit dem Smartphone, Tablet oder Notebook verbunden. Über WLAN können Medienserver konnektiert werden. Der AUX-Anschluss wird dafür verwendet, um analoge Audiosignale einzuspeisen.

Was geschieht bei einem eingehenden Anruf?

Bei Boxen ohne Mikrofon wird die Musikwiedergabe einfach unterbrochen. Boxen mit integrierten Mikrofonen bieten die Möglichkeit den Anruf direkt an der Box anzunehmen und das Telefonat zu führen.

Das erwartet dich bei einer Mini Box

  • flexibler und vielseitiger Musikgenuss im Freien oder im Gebäude
  • leichtes Gewicht und kompakte Maße zum überallhin mitnehmen
  • einfache und sekundenschnelle Verbindung zum Telefon, Tablet oder Notebook
  • verschiedenste Anschlussmöglichkeiten wie USB, SD-Karte, WLAN, Bluetooth, Klinke
  • kabellose Verbindung
  • lange Akkulaufzeiten ohne externe Stromversorgung oder Batterien
  • Laden per USB und Nutzung als Powerbank
Boxen im Bluetooth Lautsprecher Test sind flexibel und vielseitig zu gebrauchen, um im Freien oder im Gebäude Musik zu hören. Die Boxen spielen Musik in beeindruckender Audioqualität und Lautstärken bei langen Akkulaufzeiten ab. Die Geräte sich leicht und kompakt gebaut, sodass man sie immer mitnehmen kann. Per Bluetooth bauen sie innerhalb von Sekunden die Verbindung zum Tablet, Smartphone oder Laptop auf ohne aufwändige Installation auf. Die Box wird per USB geladen und kann auch als Powerbank genutzt werden, um andere Geräte wie das gekoppelte Smartphone mit Strom zu versorgen.

Worauf achtet man beim Kauf einer Bluetooth Box?

Klangqualität
Das bedeutendste Kriterium beim Kauf eines Lautsprechers ist die Soundqualität. Die Box muss alle Frequenzen von tief bis hoch klar und präzise ohne Störgeräusche, Rauschen etc. wiedergeben können. Höhen, Mitten und Bässe sollten gleichermaßen in hoher Qualität abgespielt werden können. Unterschiede im Geschmack bestimmen über das individuell beste Gerät. Besonders bei der Intensität des Basses kommt der Geschmack des Hörers bei der persönlichen Präferenz zum Tragen.

Akkulaufzeit
Beim Kauf ist auf eine ausreichende Akkulaufzeit nach persönlicher Anforderung zu achten. Die Boxen spielen in der Regel zwischen 10 und 24 Stunden Musik ab.

Widerstandsfähigkeit
Wenn die Box im Freien genutzt werden soll, ist es wichtig ein Gerät auszuwählen, dass wasserdicht vor Regen geschützt ist. Außerdem muss es vor staubdicht sein, damit kein Staub oder Sand in den Innenraum des Lautsprechers eindringen können. Des Weiteren sollte die Box über ein stabiles Gehäuse verfügen, um Stürze und Schläge zu vertragen ohne beschädigt zu werden.

Zusatzfeatures
Zusatzfunktionen wie integriertes Radio, SD-Karten-Slots und Anschluss von USB-Sticks, Netzwerkstreaming im WLAN und Freisprechfunktionen können ebenfalls bei der Kaufentscheidung eine Rolle spielen, sofern diese gewünscht oder erforderlich sind.