Infos zum Kauf einer Pulsuhr ohne Brustgurt

Worauf muss man beim Kauf einer Pulsuhr ohne Brustgurt besonders achten? Diese Frage soll im Folgenden beantwortet werden!

1. Was sind die Grundfunktionen einer Pulsuhr

Die wichtigste Grundfunktion, um die sich bei Pulsuhren ohne Gurt alles dreht, ist die Messung des Pulses bzw. der Herzfrequenz am Handgelenk. Über eine optische Messeinrichtung wird der Blutfluss im Handgelenk analysiert und daraus der Puls bestimmt. Über die Kenntnis des Pulses erlangt der Sportler im Alltag und während Trainingseinheiten wichtige Informationen zur körperlichen Beanspruchung. Das kann im Alltag behilflich sein, Stress zu identifizieren und einen gesünderen Lebensstil zu führen. Ebenso können im Training optimale Reize gezielt und vor allem kontrolliert gesetzt werden, um den Körper unter definierten Stress zu setzen.

Das zweitwichtigste Feature stellt die Uhr mit den integrierten Unterfunktionen dar. Es ist wichtig die Zeit stoppen zu können, die Laufgeschwindigkeit zu protokollieren und die gelaufene Distanz zu messen. Via Satellit wird die Messung der Geschwindigkeit bzw. Wegstrecke durch GPS besonders genau. Wer jedoch häufig im Wald laufen geht, greift besser auf eine Pulsuhr mit Schrittzähler zurück. Im Wald kann es wegen der dichten Bedeckung mit Bäumen zu Verbindungsabbrüchen des GPS kommen.

Empfehlungen für Pulsuhren ohne Brustgurt

2. Messintrumente, Interfaces und Displaybeleuchtung

Kein Muss, aber dennoch ganz praktisch: zusätzliche Sensoren, die Informationen zu Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Druck bereitstellen. Dadurch können einzelne Trainings noch besser analysiert und auf Leistungssteigerung optimiert werden. Ein beleuchtetes Display ist eigentlich immer von Vorteil. Dadurch hat man nie Schwierigkeiten unabhängig der Tageszeit und Sonneneinstrahlung die Anzeige auf dem Bildschirm ohne Anstrengung auf einen Blick zu erfassen.

3. Optionale Features

Viele Modelle bieten spezielle Trainerfunktionen und Zähler für verbrauchte Kalorien an. So kann die Trainingsleistung gezielt gesteigert werden und Gewichtszu- und abnahmen kontrolliert gesteuert werden.

Von welcher Genauigkeit geht man bei Pulsuhren ohne Brustgurt aus?

Man fragt sich natürlich, wie genau die Geräte den Puls am Handgelenk denn eigentlich messen. Nicht jeder will einen nervigen Brustgurt beim Training tragen. Pulsuhren ohne Gurt sind eine geeignetes Mittel um den Brustgurt zu ersetzen. Statt einer Stromanalyse mittels Elektroden am Körper, wird der Puls aus der Durchflussrate des Bluts am Handgelenk bestimmt. Die optische LED-Messung liefert nur wenig abweichende Messresultate im Vergleich zur Elektrode. Im Mittel beträgt die Abweichung etwa drei bis zehn Schlägen pro Minute, was in der Praxis eines Hobbysportlers keinerlei Einschränkung darstellt.